Reise mit neuem Pass

Da strahlte Innenminister de Maizere in die Kamera als er den neuen Reisepass vorstellte. Moderner und sicherer soll er werden.
Zu den auffälligsten Änderungen gehört der Ersatz des bisherigen Hardcover-Umschlags durch eine gleichfalls in rot gehaltene flexiblere Passdecke. Vorder- und Rückseite des Passes zeigen unterschiedliche Prägungen.

Das es überhaupt so viele Sicherheitsmerkmale geben muß liegt an vielen Fälscher Werkstätten. Es ist immer ein Katz und Mauß spiel. Genauso wie beim beliebt gescälschten 50 Euro Schein. Neue Sicherheitsmerkmale, die Fälscher kommen drauf. Mehr Fälschungen – also mehr Sicherheitsmerkmale. Und das ganze geht von vorne los.

Das der reisepass allerdings inzwischen 60 Euro kostet, ist für manch einen zuviel Geld.

Macht’s gut, Nachbarn.

 

(Dies ist ein Audio Podcast und ein automatisiert erstelltes Skript.)