Saufen, klauen und keine Rettung

Zwei junge Männer sind letzte Woche im Wannsee mit einem Schlauchboot gekentert. Wäre jetzt Sommer würde ich an einen Scherz denken. Dies war allerdings bitterer Ernst. Die zwei klauten das Schlauchboot und wagten sich auf den teilweise noch zugefrorenen See.

Es war auch Alkohol im Spiel.

Das nichts schlimmeres passiert ist lag an dem aufmerksamen Besitzer des Schlauchbootes und am Kapitän der Wannsee Fähre, der sofort Feuerwehr und Polizei benachrichtigte.

Ebenso letzte Woche bemerkte ich wieder einmal das der Rettungsring auf der Wannseebrücke zum gefühlten 82. mal geklaut wurde.

Wenn ich diese beiden Ereignisse zusammen führe, hätte ich im Fall des Falles kein Ring gehabt um wenigstens eingreifen zu können, so wie es mir eben möglich gewesen wäre.

Ich versuche mal meine Zusammenfassung:  Übermütig feiernde alkoholisierte Menschen klauen den Rettungsring. Übermütig feiernde alkoholisierte Menschen klauen ein Schlauchboot und kentern.

Der Tag wird kommen an dem es nicht so glimpflich abläuft.

Die Besoffenen sind spätestens an Himmelfahrt wieder da, um sich sinnlos abzufüllen und wieder irgendwas mutiges zu tun.

Macht’s gut, Nachbarn.

 

(Dies ist ein Audio Podcast und ein automatisiert erstelltes Skript.)