Der Präsident

 

Nein diesmal geht es nicht um den Donald in Amerika der am Wochenende schon wieder ein neues Dekret zur Einreise verhängen wollte. Es geht um Frank Walter Steinmeier. Nachdem Pfarrer Gauck gesagt hat das er nicht mehr möchte und das Amt würdig vertreten hatte, nach dem Fehltritt von Christian Wulff.

Nun also der Genosse Frank Walter. nachdem das erste aufstoßen schon am Wochenende war. Die Berliner SPD postet ein Foto vom Dienstsitz des Bundespräsidenten: Text: Wir freuen uns auf den neuen sozialdemokratischen Schlossherren. Und das, obwohl das parteipolitisch übergeordnet sein sollte. Das hätte sich die SPD sparen können.

Und auch das vorherige Zusammentreffen hinter verschlossenen Räumen fördert nicht gerade die Offenheit unserer Demokratie.

Ob der Neue sich bewährt und welche Akzente er setzt wird sich zeigen.

Bei der Wahl wurde nun Steinmeier gewählt und Gauck gewürdigt. Das man den Scheidenen mit stehendem Applaus honorierte, machte nun bei der Bundesversammlung ein Teil des Gremieums nicht mit. Das ist armselig. Denn Gauck war ein Guter.

Der beste war Norbert Lammert und viele würden ihn auch heute noch als Bundespräsidenten – vor allem nach seiner Eröffnungsrede – sehen.

Macht’s gut, Nachbarn.

 

(Dies ist ein Audio Podcast und ein automatisiert erstelltes Skript.)